Schulpolitik


Download_AudioEpisode 25:

Über den (Un-)Sinn des Sitzenbleibens

Sitzenbleiben ZeugnisNahezu jeder 4. Schüler hat in Deutschland im Alter von 15 Jahren mindestens einmal eine Klasse wiederholt.
Doch was bringt der sogenannte "Schuss vor den Bug"? Führt er wirklich zur erhofften Kursänderung oder bringt er das Schiff letztlich vollständig zum kentern?
Zu kaum einem anderen Thema ist die Datenlage so eindeutig: Sitzenbleiben stigmatisiert und frustriert die Betroffenen.
Auch die Noten werden (nach einem kurzen Erholungseffekt) auf lange Sicht nicht besser.
Zudem: Die Kosten für die längere Beschulung sind enorm (ca. 800.000.000 Euro/Jahr)! Geld, das wesentlich besser in individueller Förderung angelegt wäre...







Download_AudioEpisode 21:

Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten -
Warum wir den Legasthenie-Begriff abschaffen sollten

Legasthenie_LRSNoch immer wird vielerorts die althergebrachte Legasthenie-Diagnostik durchgeführt. Vereinfacht ausgedrückt hat aufgrund dieser Testungen Legasthenie, wer Probleme beim Lesen und/oder Rechtschreiben hat, aber gleichzeitig eine normale oder auch überdurchschnittliche Intelligenz besitzt.
Die Leidtragenden sind häufig jene Schüler, die zwar Probleme mit dem Lese-Rechtschreiberwerb haben, aber auch im Intelligenztest schlechter abgeschnitten haben (allgemeine Lese-Rechtschreibschwäche).
Ihnen wird mancherorts eine (gleichwertige) Förderung verwehrt.
Dabei zeigen doch viele Untersuchungen, dass auch diese Schüler gleichermaßen von Förderprogrammen profitieren könnten!




Download_AudioEpisode 1:

Wir haben es selbst in der Hand

kleines Pflänzchen...ob wir wollen oder nicht. Denn eins ist klar: Die Politik wird's wohl kaum richten. Das hat die Vergangenheit gezeigt und wird in Zukunft -angesichts der größten Staatsverschuldung aller Zeiten- wohl auch nicht besser. Daher können es jetzt nur noch die Akteure selbst (Lehrer, Eltern, Erzieher und Schüler) richten. Hilfestellung kann die Psychologie leisten...