Intelligenz - Der Einfluss der Umwelt (2/3)
(Macht Schule intelligent?)

Die Audio-Datei konnte leider nicht gestartet werden... Haben Sie die aktuelle Version des Flash-Players?

In der Schule erhalten Kinder und Jugendliche an fünf Tagen in der Woche jeweils ca. sechs Stunden kognitives Training - und das über einen Zeitraum von bis zu 13 Jahren!
Ein derartig intensives "Trainingsprogramm" muss sich einfach positiv auf die Intelligenz auswirken. 
Wirklich? Bis ins junge Erwachsenenalter verbessern sich die Leistungen in Intelligenztests konstant. Aber ist das tatsächlich der Verdienst der Schule, oder können die stetig ansteigenden Leistungen einfach auf die fortschreitende Gehirnentwicklung zurückgeführt werden?
Einen interessanten Hinweis liefern u.a. sogenannte Sommerlochstudien, in denen eine Stagnation (bzw. ein Rückgang) der Intelligenztestleistungen von Schülern während der Sommerferien nachgewiesen werden konnte... 


Keywords:
Intelligenz - Einfluss der Umwelt - Schule - PISA - Zeit im Kindergarten - 5 bis 6 Intelligenzpunkte/Schuljahr - Arbeitsgedächtnis - Zahlenreihen fortsetzen - sprachliche Analogien - Schlussfolgerndes Denken - illiterate Kulturen - Sommerlochstudien - Jürgen Baumert - LOGIK-Studie - Gymnasium vs. Hauptschule - Bereichspezifisches Wissen

Intelligenz_Der Einfluss der Umwelt_Macht Schule intelligent?_Download Rechtsklick zum mp3-Download, dann "Ziel speichern unter..."
(35,7 MB) Länge: 38:58 Min.
Falls Sie gleich mehrere Episoden herunterladen wollen, ohne jede Seite einzeln aufrufen zu müssen, können Sie entweder das RSS-Feed oder i-Tunes Itunes nutzen.



Zum Nachlesen und Vertiefen:

Prof. Dr. Lutz Jäncke u.a. zur Bedeutung von Anlage und Umwelt für die Entwicklung der Intelligenz



Intelligenz_Gehirn, Gene, Schulerfolg_Download

mp3- Links:

Download_Audio_mp3 Ist Intelligenz erblich?

Download_Audio_mp3 Great Ideas in Psychology Podcast: Race, Genetics and Intelligence

Download_Audio_mp3 Funkkolleg Psychologie: Intelligenz




 

 

 

 

LiteraturLiteratur:

Amelang, M. & Bartussek, D. (2001). Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung. 5.Aufl. Stuttgart: Kohlhammer

Asendorpf, J. (2004). Psychologie der Persönlichkeit. 3. Aufl. Heidelberg: Springer.

Psychologie_Link_pdf Bertelsmann Stiftung (Hrsg.), 2008: Volkswirtschaftlicher Nutzen von frühkindlicher Bildung in Deutschland. Gütersloh.

Ceci, S. J. (1991). How much does schooling influence general intelligence and its cognitive components? A reassessment of the evidence. Developmental Psychology, 27(5), 703-722.

Krapp A. & Weidenman B. (Hrsg.) (2006): Pädagogische Psychologie (5. Auflage). Weinheim: Beltz.

Langfeldt-Nagel, M. (1982). Der Einfluß der Schulbildung auf Intelligenztestleistungen. Bern: Lang.

Merz, F., Remer, H. & Ehlers, R. (1985). Der Einfluß des Schulbesuchs auf Intelligenzleistungen im Grundschulalter. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 17, 223-241.

Neubauer, A. & Stern, E. (2007). Lernen macht intelligent. Warum Begabung gefördert werden muss. München: DVA.

Lohaus, A., Vierhaus, M. & Maass, A. (2010). Entwicklungspsychologie des Kindes- und Jugendalters. Berlin: Springer.

Myers, D.G. (2008). Psychologie. Berlin: Springer.

Rost, D. H. (2009). Intelligenz: Mythen und Fakten. Weinheim: Beltz.

Schneider, W. & Hasselhorn M. (2008). Handbuch der Pädagogischen Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Spitzer, M. (2010). Medizin für die Bildung: Ein Weg aus der Krise. Spektrum: Heidelberg.

Psychologie_Webseite_Link Stangl, W., Stangl-Taller, C. Testintelligenz. Was ist das? Stangl-Taller-Arbeitsblätter.

Wild, E. & Möller, J. (2009).  Pädagogische Psychologie. Heidelberg: Springer.

Woolfolk, A. (2008). Pädagogische Psychologie. München: Pearson Studium.

Zimbardo, P. G. & Gerrig, R. J. (1999). Psychologie  (7. Auflage). Berlin: Springer.

Zimmer D. E. (2012). Ist Intelligenz erblich? - Eine Klarstellung. Rowohlt Verlag: Hamburg.

Psychologie_Link_pdf Studie: Nutzen und Kosten eines kostenlosen Kindergartens für alle Kinder zwischen 3 und 6. Institut der deutschen Wirtschaft Köln, erstellt im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, November 2006 (PDF)



[COMMENT0000000040]